Willkommen
Platzhalter-Bild

Herzlich willkommen bei Kokaintherapie.de

Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Seite gefunden haben.

Diese Seite will seriöse Informationen über ein brennendes Thema schaffen: Die Abhängigkeit von Kokain und Psychostimulantien (wie Ecstasy). Dabei versucht sie, den Vorhang der jeweils persönlichen Wahrnehmung zu öffnen und weitere Perspektiven zuzulassen.

Viele fühlen sich von der Sucht wie weggeschwemmt - sie gehen mit dem festen Vorsatz aus dem Haus nichts zu nehmen, und kommen nach drei Tagen voller Schuldgefühle zurück.

Wie auch immer: Herzlich willkommen und Interesse beim Herumstöbern trotz  verschiedener “Baustellen”!

An wen richtet sich diese Seite?

© J. Marx 2005-2013

Diese Seite richtet sich sowohl an Konsument(inn)en von Kokain, seinen Derivaten und anderen Psychostimulantien als auch an die interessierte (Fach-)Öffentlichkeit. Dabei versuchen wir Mythen von Realem zu trennen, dennoch ihre Bedeutung für den Konsum als auch die Therapie zu reflektieren.

Das Wort Kokaintherapie  im Titel weist auf einen wichtigen Aspekt dieser Seite hin: Wir halten selbst - für eine sehr ausgewählte Klientel - ein individuell abgestimmtes umfangreiches Beratungs- und Therapieangebot vor. Mehr dazu unter Behandlung.

Wenn SIE als Konsument(in) diese Seite aktiv gesucht haben könnte das ein erstes Indiz für eine Abhängigkeitsproblematik sein.

Nach unserer Erfahrung entwickelt sich eine Abhängigkeit vom Kokain in der Regel unmerklich, aber ab einem bestimmten Zeitpunkt erstaunlich schnell. Ein hohes Maß an psychischer Abhängigkeit wird schnell erreicht, was sich u. a. in einer erheblichen Fremdbestimmung niederschlägt:

”Ich habe gerade zwar noch die Absicht gehabt, etwas ganz bestimmtes zu tun, aber plötzlich erlebe ich, dass ich statt dessen den Dealer anrufe oder aufsuche bzw. konsumiere. Oder: Eigentlich wollte ich aus dem Büro nach Hause fahren, aber dann fuhr mein Auto wie automatisch in eine andere, ungute, Richtung!

Dies ist eine extreme Form psychischer Abhängigkeit, die viele Menschen bereits in den wirtschaftlichen und / oder sozialen Ruin getrieben hat bzw. dies noch tun wird.


Was kann diese Webseite daran ändern?

  • Vielleicht nichts.
  • Vielleicht animiert sie ein wenig zu lesen, sich ”schlauer“ zu machen, sich mit dem Thema Abhängigkeit zu beschäftigen.
  • Vielleicht prüft der / die eine oder andere anhand der Checkliste sein eigenes Abhängigkeitspotential.
  • Vielleicht animiert sie Wege aus der Abhängigkeit zu suchen und die eigene Situation selbstkritisch zu reflektieren.
  • Und vielleicht spricht sie das  anonyme  Beratungs- und Therapieangebot, das langjährige Experten auf dem Gebiet der Sucht- und speziell der Kokaintherapie - vorhalten, an es für sich selbst in Anspruch zu nehmen.

Daher richtet sich diese Seite im Besonderen an Menschen, die wegen ihrer Position oder persönlichen Lebenssituation öffentliche, meist rentenversicherungsgetragene, Angebote nicht wahrnehmen können oder wollen, und die Informationen über ein individuelles Beratungs- und Behandlungsangebot benötigen.

Wir freuen uns aber auch über jeden Besucher der Site, der generell etwas mehr über die problematische Seite des Konsums stimulierender Drogen erfahren möchte


Noch ein ausdrücklicher rechtlicher Hinweis: Wir haben auf unserer Seite einige Links aufgeführt um zu weiteren wichtigen Informationen zu kommen.

Da wir keinen Einfluss auf die nach der Verlinkung  sich entwickelnde Gestaltung dieser Seiten haben, distanzieren wir uns an dieser Stelle ausdrücklich von den Inhalten der verlinkten Seiten!
 

Wichtiger Hinweis: Diese Seiten werden derzeit umfassend überarbeitet, daher bitten wir um Verständnis, wenn sie sich derzeit unvollständig darstellen!

[Home] [Kokainabhängigkeit] [Essentials] [Unser Ansatz] [Behandlung] [Beratung] [Wer sind wir?] [FAQ] [Aufsätze] [Rückmeldungen] [News] [Kontakt] [Impressum]